Gute Laren,
die Problemlöser

Damit Sie eine Lösung sehen,

die Problemlöser "Gute Laren" aus Berlin


Probleme, nicht mit uns

Problemlöser

Alle haben irgend welche Probleme, sogar die, die sagen sie haben keine. Das zeigt uns wie man mit Probleme umgehen kann. Man kann sie offen angehen, ignorieren oder andere das Problem lösen lassen. Egal welche Form sie wählen, wenn das Problem auf andere übergreift, wird es auf die offene Art angegangen. Das heißt sie büßen eine gewisse Kontrolle ein. Gehen sie das Problem an, wird der Kontrollverlust gering sein. Lösen andere, ohne ihr zu tun das Problem, haben sie überhaupt keine Kontrolle mehr über das Problem und es kann sie vernichten.
Das muss aber nicht sein, denn am erfolgreichsten sind meist die Menschen die sich ihren Problemen stellen und sich dabei Hilfe suchen.
Das heißt, man kann seine Probleme lösen und wenn man Hilfe dazu benötigt, ist man am erfolgreichsten. Deshalb gibt es uns als Problemlöser.
Für uns besteht die Aufgabe darin, Menschen bei der Problemlösung mit Rat und Tat zu unterstützen und ein befriedigendes Ergebnis zu erreichen.

Wie entstehen Probleme?

Probleme bilden sich aus Unzufriedenheiten und Ereignissen von Außen. Unzufriedenheit ist eine Befindlichkeit, die jemanden dazu veranlassen kann, einen Ist-Zustand als Problem aufzufassen. Die Ereignisse von Außen sind Auslöser für ein Gefühl der Überforderung. Um den Zustand der Problemlosigkeit herzustellen, bedarf es einer Abfolge unterschiedlicher Teiltätigkeiten die im Rahmen eines Plans zu Vorgängen führen. Dieses bezeichnet man auch als Problemlösungsprozess.

Was ist das Problemlösen?

Unter dem Prozess des Problemlösens versteht man die Überführung eines Ist-Zustandes gegen Widerstände in einen Sollzustand durch intelligentes Handeln, meist durch bewusste Denkprozesse.
G. H. Wheatley gab die launige Definition „Problemlösen ist das, was man tut, wenn man nicht weiß, was man tun soll“.
Einstein sagte mal:“Wenn ich 60 Minuten habe, um das Problem zu lösen, dann verbringe ich 55 Minuten damit, über das Problem nachzudenken und 5 Minuten, um es zu lösen.”

Nach Wikipedia besteht die normale Wissenschaft aus Problemlösungsprozesse. Aber es ist doch so, wenn es keine Probleme gäbe, hätte man auch keine Arbeit. Sie arbeiten um eine Aufgabe zu erfüllen, diese Aufgabe dient dazu den Kunden Ihres Unternehmens deren Probleme zu lösen.
Aber wer kümmert sich um Ihre Probleme? Denn Probleme sind nicht dazu da, damit wir uns über Sie beklagen sondern sie sollen gelöst werden!
Wir sagen dazu: "Kriege die Probleme in den Griff oder die Probleme kriegen dich in den Griff."

Die guten Laren möchten Ihnen helfen, Ihre Probleme in den Griff zubekommen.

Sie interessieren sich für mehr? Dann klicken Sie auf: Weiter lesen:

 


Sie möchten Ihr Problem schnell gelöst haben?


Sie erreichen Gute Laren über:Logo

  Tel.: 030-53781601

E-Mail




nach oben

Letzte Aktualisierung: 21.11.2017